Allseitiger Kartoffelsalat mit vielen gesunden Leckerbissen

IMG_0630Kennt ihr das auch? Ihr habt Familie, Freunde oder Bekannte zu Besuch und überlegt im Vorfeld, was ihr auf den Tisch stellen wollt. Schnell fällt euch ein, dass Bekannte x Vegetarierin ist, Freundin y keinen Käse isst, Familienmitglied 1 Avocados verabscheut, während Bekannter z darauf schwört, jeden Tag mindestens 1 Avocado zu essen. Familienmitglied 2 isst hingegen nichts, was mit Zwiebel, Knoblauch und deren Verwandtschaft in Berührung gekommen ist.  Und war nicht jemand allergisch gegen Nüsse? Die Liste ließe sich an dieser Stelle unproblematisch erweitern.

Nicht immer ist es bei so vielen individuellen Vorlieben (meine Großeltern hätten das noch Mäkelei genannt), Allergien und Überzeugungen für den Gastgeber einfach, den kleinsten gemeinsamen Nenner zu finden, der für alle passt und trotzdem nicht langweilig oder für die Allesesser ungewohnt bzw. ungewürzt schmeckt.

Abhilfe kann in so einem Fall zum Beispiel dieser bunte und allseitige Kartoffelsalat schaffen, bei dem alle Zutaten getrennt voneinander entweder auf einem großen Servierteller oder in einzelnen Schüsseln serviert werden. So kann sich jeder seine Leckerbissen auswählen und zu seinem individuellen Salat zusammenstellen. Für Restaurant- und Cateringbuffets ist das natürlich nichts Neues, ich habe mich nur gefragt, warum ich für die heimischen Festivitäten nicht schon längst auf so eine Idee gekommen bin.

Vor der nächsten Einladung zum Grillen habe ich den Salat in der Kernfamilie getestet, die sich, obwohl ansonsten allesessend, begeistert von der neuen Wahlmöglichkeit gezeigt hat. Besonders gut fanden sie die bunte Frische der Salateinlagen sowie das mayonnaisefreie Dressing. Dieser Individualsalat hat sich damit einen sicheren Platz für die nächste Sommerfesteinladung gesichert.

IMG_0628Allseitiger Kartoffelsalat mit vielen gesunden Leckerbissen für 4 Personen als Beilage

Zutaten:

  • 650 g kleine bis mittelgroße Kartoffeln, festkochende Sorte
  • 1/2 dl Olivenöl
  • 1 – 1,5 EL Weißweinessig
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 kleinere Lauchstange oder 5 Frühlingszwiebeln
  • 2 Tomaten
  • 1 große Avocado
  • Saft von 1/2 Limette
  • 1 große Handvoll Walnusskerne
  • 1/3 – 1/2 Gurke
  • ca. 100 g Schnittkäse, z. B. Gouda
  • 50 g grob geraspelter Parmesan
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

Als erstes die Kartoffeln mit Schale (ca. 25 Minuten, je nach Größe der Kartoffeln) gar kochen. Die etwas ausgekühlten Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden.

Nun Olivenöl, Weißweinessig, Salz und Pfeffer zu einem Dressing vermischen. Abschmecken, bis ihr die perfekte Würzigkeit gefunden habt. Das Dressing über die Kartoffeln geben und gut vermischen. Bis hierher lässt sich der Salat gut vorbereiten, da die Kartoffeln davon profitieren, wenn sie einige Zeit im Dressing durchziehen können.

Die Walnusskerne in einer Pfanne ohne die Zugabe von Fettigkeit anrösten, bis sie anfangen zu duften.

Tomaten, Gurke und Porree waschen, putzen und in Stücke bzw. Ringe schneiden.

Die Avocado halbieren, den Stein entfernen, das Fruchtfleisch mithilfe eines Löffels aus der Schale heben und würfeln. Sofort mit dem Limettensaft beträufeln, damit die Avocado nicht braun wird.

Das Gemüse mit etwas Salz und Pfeffer würzen.

Den Schnittkäse in Stücke schneiden und den Parmesan grob raspeln.

Alles auf einem großen Servierteller streifenweise bzw. stückweise anordnen und zusammen mit den Kartoffeln servieren. Jetzt kann sich jeder selbst die für ihn passenden Leckerbissen aussuchen.

Der Salat passt zu gegrilltem Fleisch oder Fisch ebenso wie zu auf dem Herd Gebratenem. Wir hatten Bouletten mit karamellisierten Zwiebeln dazu, sehr gut.

IMG_0637

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *