Außergewöhnlicher Spargelsalat mit Räuchermakrele

IMG_6022Was ist denn das heute für Wetter? Dauerregen! Und ab morgen wollen wir 3 Tage wandern gehen mit Besuch, na da präsentiert sich das Erzgebirgswetter ja von seiner besten Seite ;-). Gut, dann freuen wir uns eben über Pfützenspringen und Wolkenfetzen, die über die Höhen und durch den Wald ziehen. Zum Auftakt unseres Wanderwochenendes werden wir uns heute zum Trost und zur Vorbereitung einen etwas außergewöhnlichen Spargelsalat mit geräucherter Pfeffermakrele, Ei-Dressing, Kartoffeln und Zwiebeln gönnen. Hört sich nach einer ungewöhnlichen Kombination an, schmeckt aber hervorragend und abwechslungsreich. Wir essen den Salat als Hauptspeise, er wäre jedoch auch als Vorspeise für ca. 8 Personen sehr gut geeignet.

Außergewöhnlicher Spargelsalat mit geräucherter Makrele für 3 Personen

Zutaten:IMG_6012

  • 1 kg weißer Spargel
  • 1/2 TL Salz pro l Spargelkochwasser
  • 1/2 TL Zucker pro l Spargelkochwasser
  • 1 TL Butter
  • etwas Zitronensaft (ca. 1/3 Zitrone)
  • 300 g geräucherte Pfeffermakrele
  • 9 kleine Kartoffeln
  • etwas Salz
  • 1 große rote Zwiebel, möglichst mild
  • 3 hart gekochte Eier
  • 50 g Butter
  • ca. 1 EL Kapern
  • Saft 1/2 kleinen Zitrone
  • Petersilie
  • etwas Salz

Zubereitung:

Den Spargel ringsherum schälen, den unteren holzigen Teil abschneiden und die Stangen halbieren. Danach den Spargel kochen. Wird er liegend in einem großen Topf gekocht, dann sollte er geradeso mit Wasser bedeckt sein. Dem Kochwasser Salz, Zucker, Butter und Zitronensaft zufügen. Den Spargel 10 – 15 Minuten kochen lassen. Gegen Ende der Kochzeit vorsichtig mit einer Gabel am unteren Ende einer Stange prüfen, ob der Spargel schon gar ist. 

Die Kartoffeln schälen und in Salzwasser gar kochen (ca. 20 Minuten, je nach Größe der Kartoffeln).

Die Zwiebel schälen und in dünne Scheiben schneiden.

Die geräucherte Makrele häuten und in gabelgerechte Stücke teilen.

Die Eier in Wasser für ca. 8 Minuten kochen. Danach etwas abkühlen lassen, schälen und in kleine Stücke schneiden.

Für das Dressing Kapern und gewaschene Petersilie grob hacken, die Zitrone auspressen. Die Butter in einer Pfanne zerlassen und leicht bräunen. Nun Butter, Eistückchen, Kapern und Petersilie vermischen. Um das Dressing etwas flüssiger werden zu lassen, ca. 3-4 EL des Spargelkochwassers hinzugeben. Mit Salz und Zitronensaft abschmecken und warm halten.

Nun den Salat dekorativ anrichten, das Dressing in die Mitte geben und alles lauwarm genießen. Freut euch auf das lange und hoffentlich auch bei euch aktivitätsreiche Wochenende.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *