Cremige Fenchelsuppe mit gebratenen Seelachswürfeln

Wir haben in den letzten Jahren schon aus vielerlei Gemüse Suppen gekocht, eine beinahe reine Fenchelsuppe war jedoch noch nicht dabei. Höchste Zeit also das Fenchelknollenangebot im Supermarkt auszunutzen, um daraus diese wohlschmeckende, cremige Suppe mit gebratenem Seelachs herzustellen.

Fenchel passt hervorragend zu Fisch und wer jetzt Bedenken hat, nein, es schmeckt nicht wie Fencheltee. Die Knolle entwickelt beim Kochen einen würzigen Geschmack, der durch etwas Sternanis und Koriander betont werden kann.

Wem es zu aufwendig ist, die Fischstücke zu braten, der kann sie auch in den letzten 10 Minuten der Suppenkochzeit mit in der Suppe durchziehen lassen.

Cremige Fenchelsuppe mit gebratenen Seelachswürfeln für 3 Personen

Zutaten:

  • 1 kleine, gelbe Zwiebel
  • 1 mittlere Möhre
  • 2 Knoblauchzehen
  • ca. 1/2 Chilischote (mehr oder weniger, je nach Schärfe der Schote)
  • 3 größere Fenchelknollen
  • 1 EL Butter
  • 7 dl milde Gemüsebrühe
  • 100 g Creme fraiche
  • Salz
  • Pfeffer
  • Sternanis
  • gemahlener Koriander
  • etwas Zitronensaft (ca. 1/4 Zitrone)
  • 400 g Seelachsfilet
  • Salz
  • Pfeffer
  • ca. 1 EL Butter zum Braten

Zubereitung:

Zwiebel, Möhre und Knoblauchzehen schälen und in kleine Stücke bzw. Scheiben schneiden. Die Chilischote längs halbieren und die Kerne entfernen.

Von den Fenchelknollen das Grün abschneiden, hacken und zunächst zur Seite legen. Das wird später zum Bestreuen der Suppe benutzt. Die Knollen putzen und den inneren harten Strunk herausschneiden. Den Rest in Streifen schneiden.

1 EL Butter in einem Suppentopf erhitzen und darin Zwiebel, Knoblauch sowie Möhren für mehrere Minuten anbraten. Die Zwiebel sollte dabei glasig werden. Danach Fenchel und Chilischote hinzufügen und ebenfalls kurz mitbraten lassen.

Die Gemüsebrühe angießen sowie mit gemahlenem Koriander und etwas Sternanis würzen. Die Suppe aufkochen und abgedeckt für ca. 20 Minuten köcheln lassen.

Während die Suppe kochte, die Seelachsfilets in Würfel schneiden sowie salzen und pfeffern. Die Butter in einer Pfanne erhitzen und darin die Fischstücke anbraten. Das dauert ca. 10 Minuten.

Creme fraiche in die Suppe geben und diese anschließend fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Ist die Suppe zu dick, hilft die Zugabe von etwas mehr Gemüsebrühe bzw. Wasser.

Die Suppe auf Teller geben, die gebratenen Seelachswürfel in die Mitte setzen und alles mit dem Fenchelgrün bestreuen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *