Cremige Süßkartoffel-Blumenkohlsuppe

IMG_1802Da sind wir nach den ganzen Feiertagen im Mai zurück im mehr oder weniger schnöden Alltag. Das bedeutet jedoch nicht, dass man dadurch automatisch langweilige Mahlzeiten mit altbekannten Zutatenkombinationen essen muss. Stattdessen kann man einfach mal in der Küche seiner Phantasie freien Lauf lassen und herumexperimentieren. Im besten Fall kommt etwas Geniales heraus, häufig etwas Neues, das einfach nur gut schmeckt und selten etwas, bei dem man feststellen muss, dass die verwendeten Zutaten nicht gut zueinander passen.

Mit dieser Suppe bewegen wir uns in Kategorie zwei, Süßkartoffel und Blumenkohl sind sicher keine gewöhnliche Kombination, ergeben aber eine interessante, wohlschmeckende Alltagssuppe. Die Süßkartoffel kompensiert dabei den leicht bitteren Geschmack von püriertem Blumenkohl. Die angebratene Chorizo liefert extra Würze und Schärfe, die Minze besondere Frische. Insgesamt ergibt das eine durchaus leckere Suppe.

Cremige Süßkartoffel-Blumenkohlsuppe für 3 Personen

Zutaten:

  • 1/2 großer oder 3/4 kleiner Blumenkohl
  • 1 Süßkartoffel
  • 1 mittlere Kartoffel
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 – 2 EL Olivenöl
  • 750 ml Gemüsebrühe
  • ca. 1 EL Butter
  • 50 ml Sahne
  • Salz
  • Pfeffer
  • geriebene Muskatnuss
  • evtl. etwas Zucker
  • Chorizo (spanische Paprikasalami)
  • einige Minzeblätter

Zubereitung:

Das Gemüse putzen und in kleine Stücke schneiden.

Das Olivenöl in einem Suppentopf erhitzen. Darin zunächst die Zwiebelstücke, danach das restliche Gemüse für wenige Minuten unter Rühren anbraten.

Die Gemüsebrühe angießen und alles für 15 – 20 Minuten kochen lassen, so dass Kartoffeln und Gemüse weich werden.

Währenddessen die Chorizo in Stücke schneiden und in einer Pfanne abraten. In der Regel benötigt man dafür keine extra Zugabe von Fettigkeit.

Butter und Sahne in die Suppe geben und alles mit einem Stabmixer fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und eventuell etwas Zucker abschmecken. Gegebenenfalls noch etwas Flüssigkeit hinzufügen, wenn die Suppe zu dickflüssig ist und nochmals aufkochen.

Die Suppe mit Chorizo und frischer Minze bestreut genießen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *