Erdbeer Eton Mess

IMG_2604

Dieses Dessert funktioniert ausnehmend gut als Ersatz für ein Stück Erdbeertorte und ist damit ein hervorragender Auftakt für ein Sommerwochenende, an dem wir hoffentlich die Sonne noch hervorlocken werden. Schließlich wollen wir morgen wandern gehen und danach grillen.

Das aufwändigste am Eton Mess ist die Herstellung der Baiser, die sich jedoch lohnt, da man die Zuckermenge gegenüber der gekauften Ware etwas reduzieren, gleichzeitig auf alle Zusatzstoffe verzichten und obendrein den Geschmack noch etwas z.B. mit Zitrone verfeinern kann. Unser Grundrezept ist hier beschrieben. Wenn es jedoch absolut schnell gehen muss, gehen natürlich auch gekaufte Baiser.

Die Erfindung des Desserts wird dem Eton College in England zugeschrieben. Der Witz an diesem Nachtisch ist, dass die Zutaten nicht zu einer gleichmäßigen Masse verrührt werden, sondern wie der Name bereits sagt, unordentlich daher kommen. Die cremige Sahne verbindet sich dabei auf herrliche Art mit dem Fruchtgeschmack der Erdbeeren und der süßen Knusprigkeit der Baiser.

IMG_2596

Erdbeer Eton Mess für 3-4 Personen

Zutaten:

  • ca. 250 g Erdbeeren (geputzt)
  • ca. 10 g brauner Zucker (je nach Süße der Erdbeeren)
  • 10 – 14 kleine Baiser (je nach Größe)
  • 100 g Schlagsahne
  • 100 g Creme Fraiche
  • ein Paar Blättchen Zitronenmelisse oder Minze

Zubereitung:

Die Erdbeeren waschen und putzen, ein paar besonders schöne Exemplare zur Seite legen, damit man sie zur Deko des Desserts benutzen kann. Die Hälfte der restlichen Erdbeeren in kleine Stückchen schneiden, die andere Hälfte zusammen mit dem braunen Zucker zu einer Erdbeersauce pürieren. Die Erdbeerstückchen danach in die Sauce rühren und diese abschmecken. Dabei ggf. noch Zucker zufügen, da die Baiser jedoch auch süß sind, sollte die Erdbeersauce leicht säuerlich schmecken.

4 ganze Baiser zwecks Dekoration zur Seite stellen, den Rest der Baiser in kleine Stückchen zerteilen.

Die Schlagsahne mit der Creme Fraiche mischen und steif schlagen. Durch die Creme Fraiche wird die Masse nicht ganz so fest, wer nur Schlagsahne verwenden möchte, sollte diese ebenfalls nicht zu fest aufschlagen.

Nun die Erdbeersauce mit der Sahne und den Baiserstückchen etwas vermischen, dabei darauf achten, dass das ganze hinterher schön unordentlich aussieht, also nicht zu sehr rühren. Mit den aufgehobenen Erdbeeren, Baiser und Minz- bzw. Zitronenmelisseblättchen verzieren. Das Dessert sofort nach dem Anrichten servieren, da sonst die Baiserstückchen aufweichen und ihre Knusprigkeit verlieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *