Erdbeer-Lassi

IMG_2424

Die ersten Erdbeeren in unserem Garten sind reif, juhu. Für mich ist die Erdbeerernte immer mit dem eigentlichen Sommeranfang verbunden, da danach der Beginn der unendlich langen Schulferien mit Urlaub, Ausflügen, Wald- und Feldwanderungen, Badengehen, Draußenleben und eben der Beerenernten folgte.

Da wir direkt am Waldrand wohnen, sind wir allerdings nicht die einzigen, die sich auf die Erdbeeren freuen. Heute morgen huschte ein Eichhörnchen aus dem Beerenbeet, wie üblich, hatte es von mehreren Beeren gekostet, wahrscheinlich um festzustellen, welche am besten schmecken. Ein Glück, dass wir dieses Jahr fleißige Erdbeerpflanzen haben, die sehr gut tragen.

Daher bleiben auch ein paar Beeren übrig, die wir nicht sofort frisch und pur als Nachtisch essen, um damit noch andere leckere Rezepte ausprobieren zu können, wie dieses erfrischende Erdbeer-Lassi. Das Joghurtgetränk Lassi stammt ursprünglich aus Indien, war dort allerdings eher in der salzigen als der süßen Variante verbreitet.

Erdbeer-Lassi für 3-4 Personen

Zutaten:

  • ca. 350 g Erdbeeren (geputzt)
  • 250 g Joghurt (1,5 % Fett)
  • 250 ml Wasser
  • 1-2 Pck. Vanillezucker
  • ca. 10 g brauner Zucker, je nach Süße der Erdbeeren weglassbar
  • etwas Zitronenpfeffer zum Bestreuen

Zubereitung:

Für die Zubereitung des Lassis ist es wichtig, dass alle Zutaten gut gekühlt sind, daher vorher Erdbeeren und Wasser für mind. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Erdbeeren waschen, putzen und in Stückchen schneiden. 3 besonders schöne Exemplare zur Seite legen, diese dienen der Glasverzierung.

Anschließend die Erdbeerstückchen zusammen mit dem Vanillezucker pürieren, danach den Joghurt und das Wasser zugeben. Mit dem Wasser kann man gut die gewünschte Konsistenz des Lassis beeinflussen. Alle Zutaten sehr gut miteinander verrühren. Eventuell ist zum Schluss noch eine weitere Zuckerzugabe notwendig, das ist sehr von der Süße der Erdbeeren abhängig.

Das Lassi in Gläser füllen, mit Zitronenpfeffer oder anderem Pfeffer bestreuen, eine Erdbeere auf den Glasrand stecken und sofort gekühlt mit einem Strohhalm servieren.

One thought on “Erdbeer-Lassi

  1. Pingback: Wochenmenü 26/2015 | scheckenlaks

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *