Fisch-Curry mit Gemüse, Kokosmilch und Reis

IMG_2690Jetzt im Sommer sind uns schnelle und einfach zuzubereitende Gerichte besonders wichtig, schließlich gilt es so viel wie möglich von dem schönen, warmen Wetter zu genießen. Gleichzeitig darf jedoch der Geschmack nicht leiden und Gemüse sollte auch ein fester Bestandteil des Essens sein. Wenn das ganze dann noch mit Fisch kombinierbar ist, wie in diesem indisch inspirierten Curry, gelangt das Gericht relativ schnell in unseren Speiseplan.

Fisch-Curry mit Gemüse, Kokosmilch und Reis für 3 Personen

Zutaten:

  • 400 g Köhler-Lachs
  • 2 Knoblauchzehen IMG_2683
  • 2 Möhren
  • 4 Stangen Staudensellerie
  • ca. 1/3 Blumenkohl
  • 1 kleine rote Paprikaschote
  • 300 ml Kokosmilch
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Koriander (geschrotet)
  • 1 TL Kreuzkümmelsamen
  • ca. 2 TL Curry-Paste (Tikka Masala, mild)
  • 1/2 TL Curry-Pulver
  • 1/2 TL Garam Masala (ind. Gewürzmischung)
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer
  • 180 g Basmati- oder Langkornreis
  • 3 dl Wasser
  • etwas Salz
  • etwas frische Petersilie oder frischer Koriander

Zubereitung:

Bei Verwendung von TK-Fisch, diesen ca. 3 Stunden vor der Verarbeitung bei Zimmerwärme auftauen lassen. Die Fischstücke am besten in noch leicht gefrorenem Zustand in ca. 2×2 cm große Stücke schneiden.

Das Gemüse waschen und putzen sowie in kleine Stückchen schneiden. Die Knoblauchzehen schälen und fein hacken.

Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und den Koriander, Kreuzkümmelsamen sowie das Curry-Pulver unter ständigem Rühren kurz anrösten (ca. 2 Minuten). Danach den Staudensellerie und den Knoblauch zugeben und für ca. 5 Minuten wieder unter Rühren bei mittlerer Hitze andünsten. Dann den Blumenkohl und die Möhren zugeben, ebenfalls kurz anbraten.

Nach dem Andünsten des Gemüses die Kokosmilch und die Curry-Paste zugeben, das Ganze aufkochen und für ca. 5 Minuten köcheln lassen. Achtung, Curry-Pasten gibt es in ganz unterschiedlichen Schärfegraden, wir haben eine eher milde Paste verwendet. Im Zweifel erst einmal weniger Paste an das Essen geben und abschmecken.

In der Zwischenzeit die Fischstücke salzen und pfeffern. Zum Schluss die Fischstücke zusammen mit dem klein geschnittenen Paprika zu dem Curry geben und bei schwacher Hitze für 6 – 8 Minuten durchziehen lassen, bis der Fisch weiß und damit gar ist. Die Garzeit des Fisches hängt von der Größe der Stücke ab, sollte aber zwischen 6 und max. 10 Minuten liegen, damit die Fischstücke nicht trocken werden. Das Garam Masala zugeben und das Curry mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Reis in einem Topf mit dickem Boden zusammen mit dem Wasser und dem Salz zum Kochen bringen und für ca. 15 Minuten (siehe Packungsanweisung) köcheln lassen. Den Reis vor dem Servieren mit einer Gabel etwas auflockern und z. B. mit Petersilie oder frischem Koriander bestreut zu dem Curry servieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *