Gebackenes Wurzelgemüse mit herzhaften Käsestreuseln und Joghurtdipp

Bei manchen Rezepten kann man sich wirklich fragen, warum man selbst nicht auf diese Idee gekommen ist. Wir lieben ofengebackenes Gemüse und wir lieben auch Streusel und trotzdem habe ich bisher den Wald vor lauter Bäumen nicht gesehen, oder besser gesagt, diese geniale Kombinationsmöglichkeit. Nein, dafür musste ich mich erst von diesem blog inspirieren lassen. Denn natürlich schmeckt gebackenes Wurzelgemüse mit seinen Röstaromen hervorragend zusammen mit buttrigen, herzhaften Streuseln, die durch Walnüsse und einen milden Blauschimmelkäse verfeinert werden. Ein einfacher Joghurtdipp sorgt für Frische und schon kann man sich selbst und seine Familie mit einem wirklichen vegetarischen Leckerbissen verwöhnen. Der März mit seinem Aprilwetter ist noch lang, daher dringend ausprobieren, ehe es kein Wurzelgemüse mehr zu kaufen gibt.

Gebackenes Wurzelgemüse mit herzhaften Käsestreuseln und Joghurtdipp für                  3 Personen

Zutaten:

  • 4 mittlere Rote Bete
  • 1 große rote Zwiebel
  • 2 mittlere Pastinaken
  • 2 mittlere Petersilienwurzeln
  • etwas Olivenöl
  • Meersalz
  • 1 – 1,5 TL getrockneter Thymian
  • 100 g gemahlene Haferflocken
  • 1 kräftige Pr. Salz
  • 75 g Butter, zimmerwarm
  • 100 g Blauschimmelkäse (wir: eine milde Sorte, sonst schmeckt es sehr intensiv nach Käse)
  • ca. 100 g grob gehackte Walnüsse
  • etwas Pfeffer
  • etwas getrockneter Koriander (wer hat, sonst weglassen)
  • 4 EL Joghurt, naturell
  • Zitronensaft
  • etwas Zucker
  • Salz
  • Pfeffer
  • ca. 1 EL frischer oder TK-Dill, gehackt

Zubereitung:

Wurzelgemüse und die Zwiebel schälen und putzen. Zwiebel vierteln, rote Bete in relativ dünne Scheiben, Pastinaken und Petersilienwurzeln in größere Stücke schneiden.

Ein Blech dünn mit Öl einfetten. Das Gemüse in einer Schüssel ebenfalls mit etwas Olivenöl vermischen und mit Meersalz sowie getrocknetem Thymian würzen. Danach auf dem Blech möglichst einlagig verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Ober- und Unterhitze) auf der mittleren Schiene für ca. 20 Minuten backen.

Für die Streusel die Haferflocken in einem Mixer zu grobem Mehl vermahlen. Auch die Walnüsse darin grob hacken. Den Blauschimmelkäse und die Butter in Stücke schneiden. Nun alle Streuselzutaten in einer Schüssel miteinander zu einem Teig verkneten. Mit Salz, Pfeffer und Koriander würzen. Abschmecken.

Das Ofengemüse nach den 20 Minuten Backzeit wenden und mit den Streuseln bestreuen. Für weitere 20 Minuten backen.

Währenddessen den Dipp zubereiten. Dafür Joghurt mit Zitronensaft, Salz, Zucker, Pfeffer und frischem Dill mischen. Abschmecken, bis ihr die perfekte Mischung zwischen würzig, süß und säuerlich gefunden habt.

Wenn ihr noch ein paar Cherrytomaten habt, dürfen die sich gern dazu gesellen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *