Gegrillte Lachsspieße mit Avocado-Mango Salsa

IMG_3033Gibt es einen besseren Sommergeschmack als limettenmarinierter saftiger gegrillter Lachs, süße Mango, scharfe Chili und cremige Avocado, die sich alle auf einem Grillteller vereinen? Namm. Nachdem wir nun mehrere neue Grillgerichte ausprobiert hatten, fehlte uns eine spannende und neue Alternative zu Fleischspießen, Schnitzelchen und Grillgemüse. Auf meiner Suche stieß ich bei Trines matblogg auf dieses tolle Lachsrezept, das wir sofort gestern Abend ausprobiert haben. Das passte auch sehr gut zum Tagesprogramm, bei dem wir uns im Rahmen eines kleinen Kunstprojektes mit skandinavischen Trollen beschäftigt haben. Zum Glück kamen diese aber nicht zum Abendessen, da sie wahrscheinlich uns Menschen für die Hauptspeise gehalten hätten ;-).

Lachsspieße für 3 Personen als Hauptgang oder für 6-7 Personen als Vorspeise

Zutaten:

  • 600 g LachsfiletIMG_3017
  • 2 Knoblauchzehen
  • ca. 1/2 dl Olivenöl
  • 1 Limette, Saft und Schale
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer
  • etwas Koriander, gemahlen
  • ca. 1/4 TL Zucker

Zubereitung:

Den Tiefkühllachs etwas antauen lassen, danach in etwa gleich große Stücke schneiden (ca. 2,5 x 2,5 cm). Das geht am besten, wenn der Lachs noch etwas gefroren ist.

Die Knoblauchzehen schälen und sehr klein schneiden, die Limette gründlich mit heißem Wasser waschen und ebenfalls dünn schälen. Die Schale klein hacken. Danach die Zutaten für die Marinade mischen und abschmecken, ggf. mehr Salz, Pfeffer oder Zucker zufügen.

Die Lachsstückchen in der Marinade wälzen und abgedeckt für mindestens 1 Stunde, gern länger, durchziehen lassen.

Kurz vor dem Grillen je 3-4 Lachsstückchen auf die Grillspieße stecken. Dabei darauf achten, dass man die Stückchen längs zur Faserung des Fischfleisches aufspießt. Verwendet man Holzspieße sollte man diese vorher für mind. 30 Minuten in Wasser eingelegt haben, da dadurch die Gefahr des Abbrennens beim Grillen etwas gemindert wird.

Die Lachsspieße sollten bei mittlerer Hitze und mit Vorsicht gegrillt werden, damit der Fisch nicht vom Spieß fällt. Wir haben deshalb eine Grillschale verwendet, die wir mit etwas Öl bepinselt haben. Die Lachsspieße haben wir für ca. 3-4 Minuten pro Seite gegrillt und so wenig wie möglich gewendet. Dabei haben sie sich als deutlich stabiler als erwartet erwiesen.

Zusammen mit der Avocado-Mango Salsa, Limettenstückchen und gutem Brot servieren.

Avocado-Mango Salsa für 3 Personen als Hauptgang oder für 6-7 Personen als Vorspeise

Zutaten:

  • 1 mittelgroße MangoIMG_3021
  • 1 große Avocado
  • 1/2 rote Zwiebel
  • ca. 1/2 rote Chilischote, je nach Schärfe
  • Saft 1/2 Limette
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL heller Balsamicoessig
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer
  • frischer oder gemahlener Koriander

Zubereitung:

Mango schälen und in Stückchen schneiden, aus der Avocado das Fruchtfleisch herauslösen und ebenfalls in Stücke schneiden, sofort mit Limettensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden.

Zwiebel schälen und hacken. Chilischote waschen, die Kerne im Inneren entfernen, danach die Schote ebenfalls klein schneiden. Ein kleines Stückchen der Chili kosten, damit man ungefähr die Schärfe abschätzen kann. Zur Neutralisation der Schärfe auf der Zunge am besten einen Schluck Milch trinken.

Öl, Essig und Gewürze miteinander vermischen und über die Salsa geben, unterrühren und alles scharf abschmecken. Im Kühlschrank für mindestens 1 Stunde durchziehen lassen. Beim Servieren mit frischen gehackten Korianderblättern garnieren, wenn man diese zur Verfügung hat, wir mussten auf gemahlenen Koriander zurückgreifen, den wir mit in die Salsa gemischt haben.

Zusammen mit dem Lachsspieß, Brot und ggf. einer Snackpaprika in schönstem Sommerwetter genießen.

2 thoughts on “Gegrillte Lachsspieße mit Avocado-Mango Salsa

  1. Pingback: Matjessalat mit Avocado und Mango | scheckenlaks

  2. Pingback: Bulgursalat mit Zucchini und Paprika | scheckenlaks

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *