Gratinierte Zucchini in Sahnesauce zu gebratenem Lachs mit Kartoffeln

IMG_2314Die Gartenzucchinis sind abgeerntet, die Nächte sind mit 4 – 6 °C schon recht kalt, das haben die Pflanzen nicht gut vertragen. Schade. Zum Trost wurden die letzten beiden Exemplare jedoch in einem äußerst schmackhaften und einfach herzustellenden Essen verwendet. Sie durften sich nämlich mit Sahne und geriebenem Käse gratinieren lassen.

Dazu gab es gebratenen Lachs und gekochte Kartoffeln. Heute also überhaupt nichts Außergewöhnliches auf der Zutatenliste, jedoch trotzdem oberlecker.

IMG_2320

Gratinierte Zucchini in Sahnesauce zu gebratenem Lachs mit Kartoffeln für 3 Personen

Zutaten:

  • 2 mittelgroße Zucchinis
  • 2 große Knoblauchzehen
  • 3 dl Sahne
  • 1 Handvoll geriebener Käse, z. B. Gouda
  • 1 große Handvoll geriebener Parmesan
  • Salz
  • Pfeffer
  • geriebene Muskatnuss
  • etwas Butter zum Fetten der Auflaufform
  • 500 g Lachsfilets
  • Salz
  • Pfeffer
  • ca. 1 EL Olivenöl
  • 1/2 EL Butter
  • Saft von 1/2 Limette zum Beträufeln
  • Kartoffeln (bei uns 5 mittlere Stück)
  • Salz für das Kochwasser

Zubereitung:

Die Zucchinis waschen, putzen und in Scheiben schneiden.

Die Knoblauchzehen schälen und sehr fein hacken oder mit einer Knoblauchpresse zerquetschen. Mit der Sahne vermischen.

Eine Auflaufform mit etwas Butter ausstreichen. Eine erste Lage Zucchinischeiben darin verteilen und mit Salz, Pfeffer sowie Muskatnuss würzen. Danach mit der Hälfte des Parmesans bestreuen. Darüber erneut Zucchinis schichten, diese wieder würzen und mit dem geriebenen Käse belegen. Zum Schluss kommt die dritte Lage Zucchinischeiben, die, ihr ahnt es, erneut gewürzt und mit dem restlichen Parmesan bestreut werden. Wie viel Parmesan ihr verwenden möchtet, richtet sich übrigens ganz nach euren Vorlieben.

Die Sahne darübergießen und alles im vorgeheizten Backofen bei 200 °C auf der mittleren Schiene (Ober- und Unterhitze) für ca. 30 Minuten backen. Die Sahne wird dabei nicht vollständig fest, sie dient vielmehr als Sauce für die Kartoffeln und den Lachs.

Die Kartoffeln schälen, putzen und halbieren. In Salzwasser für ca. 20 Minuten kochen lassen. Die Kochzeit ist dabei sowohl von der Kartoffelsorte als auch der Größe abhängig, daher ggf. bereits nach 15 Minuten prüfen, ob sie gar sind. 

Die aufgetauten Lachsfilets von beiden Seiten salzen und pfeffern. Olivenöl und Butter in einer Pfanne erhitzen. Darin die Filets für 3 – 4 Minuten je Seite bei mittlerer Hitze braten, bis sie knapp gar sind. Vor dem Servieren für wenige Minuten ruhen lassen und dann mit etwas Limettensaft beträufeln.

Auf Tellern anrichten und genießen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *