Hellgrünes Spritzgebäck mit Pistazien

IMG_7965Für unsere letzte Sorte Kekse haben wir uns von Annemarie Wildeisen und ihren Pistazien-Stängelchen verführen lassen. Sie sehen einfach so schön hellgrün aus und bilden sowohl farblich als auch geschmacklich einen interessanten Kontrast zu den sonstigen Keksen. Traditionell stehen wir mit Spritzgebäck eher auf dem Kriegsfuß, aber dieses hier funktioniert wirklich und schmeckt toll. Der Teig hat die passende Konsistenz und lässt sich gut spritzen, das Kaltstellen der Backbleche vor dem Backen verhindert ein Breitlaufen der Kekse. Schnell hergestellt sind sie außerdem. Wer möchte, kann sie wie im Original noch in Schokolade tauchen, wir fanden jedoch, dass sie ohne schon perfekt sind.

Hellgrünes Spritzgebäck mit Pistazien (40 – 50 Stück)

Zutaten:

  • 60 g + 10 g grüne Pistazien (gemahlen)
  • 150 g Butter, zimmerwarm
  • 110 g feiner Zucker
  • 1 Pr. Salz
  • 50 g süße, geschälte Mandeln (gemahlen)
  • 1 Eiweiß (ca. 45 g)
  • 150 g Mehl

Zubereitung:

Geschälte Mandeln und Pistazien getrennt in einem Mixer zu Mehl zerkleinern. Ca. 10 g der Pistazien zur Seite stellen, da mit diesen die Kekse vor dem Backen bestreut werden. Hat man normalen Zucker, sollte man ihm ebenfalls eine Runde im Mixer gönnen, damit er wirklich feinkörnig wird.

Weiche Butter und Zucker mit einem Handrührgerät zu einer cremigen Masse verrühren. Pistazien und Mandeln dazugeben und unterrühren. Nun das Eiweiß einrühren, ehe Mehl und Salz hinzugefügt werden.

Den Teig in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen und verschiedene Formen auf ein mit Backpapier belegtes Blech spritzen. Dabei darauf achten, dass die Kekse ungefähr gleich groß sind. Das Spritzgebäck mit den 10 g gemahlenen Pistazien bestreuen.

Die Bleche vor dem Backen unbedingt für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen, damit die Kekse beim Backen nicht breit laufen.

Das Spritzgebäck im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Ober- und Unterhitze) auf der mittleren Schiene für 8 – 10 Minuten backen. Dabei sollen die Kekse nicht braun werden, sondern hellgrün bleiben.

Die Kekse vollständig auskühlen lassen und danach in eine dicht schließende Keksdose umlagern.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *