In Limetten-Sahne-Sauce gebackener Lachs mit Zucchini und Naturreis

IMG_8165Schon wieder Fisch? Wird das nicht langweilig, zweimal pro Woche Fisch zu essen? Das wurden wir neulich gefragt. Nein, überhaupt nicht, wenn man immer wieder Zubehör, Zubereitung, Saucen und Beilagen verändert, gibt es genügend Abwechslung, auch wenn das Fischangebot hier im Erzgebirge nicht allzu variantenreich ist. Zum Glück passt Fisch jedoch zu fast jedem Gemüse, zu Reis, Nudeln, Kartoffeln, Couscous, Bulgur und zu allerlei Saucen. Man kann ihn darüber hinaus braten, kochen, im Ofen backen, panieren, zu Fischburgern verarbeiten und entweder traditionell oder exotisch, mild oder intensiv würzen. Da kommt wirklich keine Langeweile auf.

Heute gibt es daher den Lachs in einer mild-würzigen Sahnesauce mit angenehmer leicht säuerlicher Limettennote, kombiniert mit Zucchini-“Bandnudeln” und Naturreis. Ein schnell und einfach zuzubereitendes Gericht – perfekt für einen Freitagabend, an dem die Wochenendvorbereitungen auf Hochtouren laufen und man nicht allzu lange in der Küche stehen möchte.

In Limetten-Sahne-Sauce gebackener Lachs mit Zucchini und Naturreis für 3 Personen

Zutaten:

  • 500 g Lachsfilets IMG_8148
  • Salz
  • Pfeffer
  • etwas Olivenöl für die Auflaufform
  • 200 ml Sahne
  • 3 TL Tomatenmark
  • 1/2 TL Bio-Gemüsebrühpulver
  • 1 – 2 TL Fischsauce
  • 1 TL Curry
  • evtl. Salz
  • weißer Pfeffer
  • ca. 1/2 Limette, Saft
  • ca. 1 EL frischer Dill, gehackt
  • 3 mittlere ZucchiniIMG_8146
  • ca. 1 EL Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • etwas Limettensaft (ca. 1/3 Limette)
  • 160 g Naturreis
  • 310 ml Wasser
  • etwas Salz
  • Petersilie
  • einige Limettenscheiben

Zubereitung:

TK-Lachsfilets zunächst auftauen lassen. Von beiden Seiten mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Eine Auflaufform mit wenig Olivenöl auspinseln.

Für die Sauce die Sahne in einem Topf zusammen mit dem Tomatenmark, dem Gemüsebrühpulver, der Fischsauce sowie dem Currypulver erhitzen. Dabei rühren, damit nichts anbrennt und alles gut miteinander vermischt wird. Nun die Sauce mit Pfeffer und Limettensaft abschmecken. Wenn notwendig noch etwas Salz ergänzen. Zum Schluss den fein gehackten Dill einrühren.

Die Lachsfilets nebeneinander in die gefettete Auflaufform legen und alles mit der Sauce übergießen. Bei 200 °C (vorgeheizt) auf der mittleren Schiene mit Ober- und Unterhitze für 13 – 15 Minuten backen.

Den Reis gut unter fließendem Wasser waschen, abtropfen lassen. Wasser, etwas Salz und Reis in einem Topf zum Kochen bringen. Den Reis entsprechend der Angabe auf der Verpackung abgedeckt köcheln lassen, bis er gar ist. Unserer benötigte dafür theoretisch 25 Minuten, praktisch jedoch 30. Die zu verwendende Wassermenge richtet sich nach der Reissorte. Naturreis benötigt knapp die doppelte Menge Wasser, heller Reis nur 1,5-mal soviel wie er wiegt.

Für das Gemüse die Zucchinis waschen, oberes und unteres Ende abschneiden, danach längs halbieren und mit dem Kartoffelschäler in dünne, bandnudelartige Streifen schneiden. Etwas Butter in einer großen Pfanne erhitzen. Die Zucchinistreifen darin für ca. 5 Minuten anbraten, dabei mehrmals wenden. Die Streifen sollen dabei nicht zu weich werden. Mit Salz, Pfeffer und etwas Limettensaft würzen.

Zum Schluss noch etwas Petersilie auf die Zucchinistreifen geben und alles auf Tellern anrichten. Den Lachs mit einer dünnen Limettenscheibe belegen.

IMG_8159

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *