Liebstöckel-Kohlrabi Suppe mit Apfel

IMG_9671Liebstöckel, das fast unverwüstliche “Liebes-” oder auch Maggikraut, weil es ähnlich wie die Würzsauce schmeckt, obwohl es in ihr nicht enthalten ist. Da finde ich doch die in Norwegen mitunter anzutreffende Bezeichnung als “Liebeskraut” viel attraktiver, wer würde schon zu einer Suppe mit dieser Zutat nein sagen? Eben. Noch dazu, wenn sie wirklich gut schmeckt.

Deshalb habe ich mich auch von einem nordischen Rezept inspirieren lassen, in dem passend zu den heißen Sommertemperaturen, Sauermilch verwendet wird, die der Suppe eine wohlschmeckende Frische verleiht. Die Sauermilch kann man hier zum Beispiel in Bioläden als “Schwedenmilch” kaufen. Ein ähnliches Rezept habe ich übrigens auch bei Annemarie Wildeisen gefunden, die jedoch etwas andere Zutaten verwendet.

Wer sich unter “Stöckel” übrigens ein kleines Kraut vorstellt, der liegt völlig daneben. Verglichen mit seinen Nachbarn im Kräuterbeet ist es nämlich riesig. Gut, dass man von ihm viel in der Suppe verwenden kann.

IMG_9667

Liebstöckel-Kohlrabi Suppe mit Apfel für 3 Personen

Zutaten: 

  • 1 große Zwiebel
  • ca. 700 g Kohlrabi (etwa 3 Stück, geputzt gewogen)
  • 1 säuerlicher Apfel
  • ca. 1 EL Butter
  • 7 dl Gemüsebrühe
  • 2 dl Sauermilch, z. B. Schwedenmilch (gibt es im Bioladen)
  • 20 g Liebstöckel
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • 2 TL Apfelessig
  • 1 Pr. Zucker
  • 1 Apfel als Suppeneinlage
  • 1 EL Zitronensaft
  • etwas Walnussöl zum Beträufeln

Zubereitung:

Die Zwiebel schälen und hacken. Kohlrabis und Apfel putzen und ebenfalls in Stücke schneiden.

In einem Topf die Butter erhitzen und die Zwiebel darin glasig anbraten. Danach die Kohlrabi- sowie die Apfelstücke hinzufügen und ebenfalls für einige Minuten mitbraten.

Die Gemüsebrühe angießen und alles für 15 Minuten köcheln lassen, bis die Kohlrabistücke weich geworden sind.

Währenddessen den Apfel, der als Suppeneinlage dienen soll, waschen, putzen und in Stücke schneiden. Die Stücke sofort mit Zitronensaft vermischen, damit sie nicht braun werden.

Nun den Liebstöckel waschen und am besten mit einer Schere in Stücke schneiden. Hat man sehr harte Stiele, sollte man nur die Blätter verwenden.

Liebstöckel und Sauermilch in die Suppe geben und alles mit einem Stabmixer fein pürieren. Die Suppe erneut erhitzen und mit Salz, Pfeffer, Apfelessig und einer Prise Zucker abschmecken.

Die Suppe in Teller geben, mit den Apfelstücken sowie einigen Liebstöckelblättern garnieren. Zum Schluss noch etwas Walnussöl darüber träufeln und mit etwas schwarzem Pfeffer bestreuen.

One thought on “Liebstöckel-Kohlrabi Suppe mit Apfel

  1. Pingback: Petersilien-Minz-Pesto | scheckenlaks

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *