Nudelsalat ala Olympiasieger

IMG_5536

Vor kurzem entdeckte ich in einer norwegischen Zeitung einen Artikel, der mit “Iss wie ein Olympiasieger” überschrieben war. Das hat natürlich mein Interesse geweckt und ich habe weitergelesen. Während der Artikel sich nicht als so überragend informativ herausstellte, befand sich jedoch in der Seitenleiste ein Rezept – beigesteuert von Ole Einar Bjørndalen. Das mussten wir als Biathlonfans natürlich probieren. Zum Ergebnis kann ich nur sagen sehr gut, lecker und angenehm frisch. Na, dann fehlt uns jetzt nur noch die Goldmedaille, aber das wird wohl nicht so einfach, jetzt da Ole Einar seine Karriere um 2 Jahre verlängert hat :-).

Nudelsalat ala Olympiasieger für 3 Personen

Zutaten:

  • 2 Handvoll Nudeln
  • 75 g Salami
  • 75 g Ruccolasalat
  • 2 – 3 Tomaten
  • 1 Avocado
  • ca. 100 g Zuckerschoten
  • Saft von 3/4 Zitrone
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

Die Nudeln in Salzwasser bissfest kochen, mit kaltem Wasser abschrecken und abkühlen lassen.

Die Salami in Streifen schneiden und kurz anbraten, bis sie leicht knusprig geworden ist. Diesen Schritt habe ich weggelassen, da unsere Salami bereits sehr würzig und von Natur aus ziemlich fest war.

Ruccola, Tomaten und Zuckerschoten waschen. Den Ruccolasalat ggf. verlesen. Tomaten und Zuckerschoten in Stücke schneiden. Die Avocado schälen, den Stein entfernen und das Fleisch ebenfalls in Stücke schneiden.

Das Gemüse mit den Nudeln vermischen und die Salamistreifen auf dem Salat verteilen.

Für das Dressing Olivenöl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer in einer kleinen Schale miteinander verquirlen und über den Salat gießen.

Schmeckt am besten frisch zusammengefügt, da dann Ruccola und Zuckerschoten noch richtig schön knackig sind.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *