Salat mit Spargel, Erdbeeren, Schinkenchips und Lakritzdressing

Ungewöhnliche Kombinationen? Für die sind wir immer zu haben, auch wenn sie manchmal nicht funktionieren. Diese hier war jedoch außerordentlich interessant und wirklich schmackhaft. Spargel und Schinken sowie Spargel und Erdbeeren sind schon lange als gute Partner bekannt, aber Lakritz im Dressing? Das war wirklich spannend. Dem Salat bringt es übrigens eine angenehm frische Note.

Gefunden habe ich das Rezept hier, jedoch sowohl den Salat als insbesondere auch das Dressing ganz erheblich abgewandelt. Im Original stimmen meiner Meinung nach die Mengenverhältnisse überhaupt nicht und zumindest mit unserem Lakritzpulver würde die Lakritzdosis viel zu hoch ausfallen. Das Lakritzpulver habe ich übrigens bei Johann Bülow auf dem Copenhagener Flughafen gekauft, alternativ kann man es auch im Internet bestellen (ich bin nicht gesponsert).

Salat mit Spargel, Erdbeeren, Schinkenchips und Lakritzdressing für 3 Personen

Zutaten:

  • Pflücksalat, z. B. Lollo Rosso
  • 1 große Handvoll Rucola
  • 1 Avocado
  • 9 Erdbeeren (oder mehr)
  • 30 g Schinkenchips
  • 1 kg weißer Spargel
  • ca. 1/2 TL Salz für das Spargelkochwasser
  • ca. 1/2 TL Zucker für das Kochwasser
  • etwas Zitronensaft (1/3 Zitrone) für das Kochwasser

Zutaten Dressing:

  • 100 g Ricotta
  • ca. 4 EL Saure Sahne (20 % Fett)
  • ca. 2 EL Olivenöl
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • Salz
  • Pfeffer
  • etwas Zucker
  • 1/2 – 3/4 TL Lakritzpulver
  • einige frische Blätter Zitronenmelisse

Zubereitung:

Man beginnt am besten mit dem Dressing, damit es noch etwas durchziehen kann. Dafür die Zitronenmelisseblätter grob hacken und mit allen anderen Zutaten vermischen. Zunächst nur wenig Lakritzpulver zugeben, das Dressing soll schließlich nicht wie ein Lakritzbonbon schmecken, sondern nur eine interessante Note erhalten. Zum Schluss abschmecken, bis ihr die richtige Balance zwischen säuerlich, salzig, würzig und süß-lakritzig gefunden habt.

Danach den Spargel schälen, das untere holzige Ende abschneiden und die Stangen in ca. 1,5 cm lange Stücke schneiden. Je näher man der Spitze kommt, desto länger können die Stücke werden.

In einem Topf etwa 1 l Wasser mit Salz, Zucker und dem Zitronensaft zum Kochen bringen. Die Spargelstücke hineingeben und für ca. 5 Minuten kochen lassen, bis sie gar sind. Den optimalen Zeitpunkt findet man am besten durch das Kosten von einem dickeren Spargelstück heraus. Nun den Spargel aus dem Kochwasser nehmen und gut abtropfen lassen.

Den Salat waschen, trockenschütteln und in kleinere Stücke reißen. Die Avocado schälen, den Stein entfernen und das Fruchtfleisch in Stücke schneiden. Die Erdbeeren waschen, putzen und halbieren.

Den Salat zusammen mit dem Rucola, den Erbeeren, Schinkenchips, der Avocado sowie dem Spargel auf Tellern anrichten und mit dem Dressing beträufeln.

Alternativ zum Lakritzdressing passt zu diesem Salat sicher auch ein ganz normales Joghurtdressing.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *