Schokoladen-Bananen-Birnen-Eis ohne alles

IMG_2768Die Sonne scheint von einem herrlich blauen Himmel, es ist heiß und die Lust auf etwas Eis war nach dem Training groß, nur mangelte es an solchem im Tiefkühlschrank, bis in die nächste Stadt zu fahren, nur um Eis zu kaufen, kam überhaupt nicht in Frage, eine Eismaschine besitzen wir nicht. Eisidee aufgeben und das Gehirn davon überzeugen, mit Wasser und einem Knäckebrot zufrieden zu sein, unmöglich. Als ich im Tiefkühlschrank dann auf 2 gefrorene Bananen stieß, erinnerte ich mich, dass ich vor längerer Zeit in einem blog mit veganen Rezepten gelesen hatte, dass man daraus zusammen mit Kakaopulver ohne weiteres so etwas wie Softeis herstellen könnte. Da galt es also sofort loszulegen.

Schokoladen-Bananen-Birnen-Eis ohne Eismaschine für 3 Personen

Zutaten:

  • 2 gefrorene Bananen
  • 1 reife Birne
  • ca. 1,5 EL Kakaopulver
  • ca. 1,5 EL Karamellsirup oder anderen Sirup
  • bunte Zuckerstreusel

Zubereitung:

Wenn man sehr reife Bananen hat, die so pur niemand mehr gern essen möchte, kann man diese sehr gut einfrieren und dann zu Smoothies dazugeben oder eben zu Eis verarbeiten. Dazu die Bananen vor dem Einfrieren schälen und in Stückchen schneiden.

Für das Eis, die Bananen ca. 5 Minuten vor der Verarbeitung aus dem Tiefkühlschrank nehmen und etwas antauen lassen. In der Zwischenzeit die reife Birne waschen und in Stückchen schneiden. Die Birne habe ich in ungefrorenem Zustand dazugegeben, da das Rezept ja ziemlich spontan entstanden ist.

Nun alle Zutaten in einen leistungsstarken Mixer geben, der auch mit Eiswürfeln klar kommt und so lange mixen, bis eine gleichmäßige, tatsächlich softeisartige Masse entstanden ist. Das Eis noch im Mixbehälter abschmecken. Falls noch etwas hinzugefügt wird (Kakao oder Sirup), muss die Masse nochmals kurz durchgemixt werden.

Das Eis sofort in Portionsschälchen verteilen, mit frischen Bananenstückchen oder z.B. Himbeeren oder Zuckerstreuseln (das war das einzige, was unser Schrank noch hergab) garnieren und sofort servieren.

Wenn man das Eis noch einmal einfriert, wird es wahrscheinlich sehr hart, dann sollte man es vor dem Essen kurz antauen lassen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *