Seelachs in Ei-Buttersauce mit Porree und Kartoffeln

img_2869Heute habe ich ein unkompliziertes, jedoch nahrhaftes und schnell herzustellenden Fischrezept für euch, das in unserer Familie immer einmal wieder auf dem Tisch steht. Hergestellt ist dieses Alltagsessen schnell und einfach, wodurch es sich besonders für das abendliche Kochen eignet. So auch bei uns zuletzt als wir abends ziemlich ausgehungert von unserem Ausflug nach Karlovy Vary (Karlsbad) zurückkehrten. Unsere Bäuche waren zwar mit dem dort überall sprudelnden “Heilwasser” und ein oder zwei Oblaten gefüllt worden, satt waren wir dadurch jedoch nicht. Deshalb musste es nach unserer Rückkehr noch etwas Ordentliches zu essen geben.

Wir hatten zudem das Glück, wunderbare rotschalige Bio-Kartoffeln kaufen zu können, wodurch man sich das Kartoffelschälen glatt ersparen kann.

Seelachs in Ei-Buttersauce mit Porree und Kartoffeln für 3 Personen

Zutaten:

  • Kartoffeln für 3 Personen (bei uns 6 – 9 kleine, ca. 450 g)
  • Salz für das Kochwasser
  • 1 große Porreestange
  • 3 Eier, hart gekocht
  • 70 g Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • etwas frisch geriebene Muskatnuss
  • 500 g Alaska-Seelachs Filets, alternativ Kabeljau
  • Salz
  • Pfeffer
  • ca. 3/4 EL Olivenöl
  • frische gehackte Kräuter, z. B. Petersilie, Schnittlauch und Dill

Zubereitung:

Kartoffeln gut waschen, ggf. schrubben und danach mit Schale in Salzwasser gar kochen. Je nach Größe und Sorte der Kartoffeln dauert dies 20 – 30 Minuten. Das Wasser danach abgießen und die Kartoffeln ausdämpfen lassen, so dass die Schale trocken wird.

Die Eier für 7 – 8 Minuten kochen, danach mit kaltem Wasser abschrecken, schälen und in Stücke schneiden.

Die Fischfilets vor der Verwendung möglichst auftauen lassen. Danach von beiden Seiten salzen und pfeffern. Die Seelachsfilets in eine leicht eingeölte Auflaufform legen und mit etwas Olivenöl beträufeln. Im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene bei 200 °C für 14 – 18 Minuten backen. Je dicker die Filets, desto länger ist die Backzeit. Das gleiche gilt, wenn die Filets noch nicht vollständig aufgetaut waren. Sie sind fertig, wenn sich die Fischsegmente leicht voneinander trennen, wenn man vorsichtig auf das Filet drückt. Die Filets in Stücke teilen.

Währenddessen die Lauchstange waschen, putzen und in dünne Scheiben schneiden. Die Butter in einer Pfanne zerlassen und darin den Porree für ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Zum Schluss mit den Eistücken vermischen.

Die Kartoffeln leicht zerdrücken, die Fischstücke darauf legen und die Ei-Buttersauce darübergießen. Mit frisch gehackten Kräutern bestreuen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *