Sommerbeerenkuchen

IMG_6504Beeren, Beeren und nochmals Beeren, Garten und Wald haben diesen Sommer wirklich große Mengen dieser Leckerbissen anzubieten. Da wir uns jedoch auf einen Kurzurlaub in Deutschlands Süden begeben wollten, haben wir vorher im Garten unsere Beerensträucher nochmals gründlich durchgepflückt. Dies ergab eine reichhaltige Ernte, die wir noch fix verarbeiten mussten. Ein Teil ist in diesen sommerlich frischen und locker saftigen reisetauglichen Beerenkuchen geflossen, der sich in Windeseile zubereiten und backen lässt. Sieht er nicht toll aus? Wir haben für unseren Kuchen Him-, Blau- und rote Johannisbeeren verwendet, er funktioniert jedoch auch mit schwarzen Johannis- oder Brombeeren.

Sommerbeerenkuchen (1 Blech, ca. 40 x 35 cm groß)

Zutaten: IMG_6462

  • 4 Eier, zimmerwarm
  • 3 dl Zucker
  • 1 Pr. Salz
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 2 TL Backpulver
  • 5 dl Weizenmehl
  • 100 g Butter, geschmolzen
  • ca. 1,5 dl Milch
  • ca. 1 Handvoll Himbeeren
  • ca. 2 Handvoll Johannisbeeren (rot, schwarz oder weiß)
  • ca. 2 Handvoll Heidelbeeren
  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

Die Butter schmelzen, danach abkühlen lassen.

Die zimmerwarmen Eier mit dem Zucker zu einer luftigen Masse aufschlagen. Dies dauert ca. 5 Minuten bis die Masse eine hellgelbe bis weißliche Farbe angenommen hat.

In einer anderen Schüssel Mehl, Vanillezucker, Salz und Backpulver vermischen, sieben und ca. die Hälfte unter die Ei-Zucker Masse heben. Nun die Hälfte der geschmolzenen Butter hinzufügen und ebenfalls in den Teig einrühren. Jetzt den Rest des Mehls, danach die Butter wie beim ersten Mal unter den Teig heben. Dabei vorsichtig vorgehen, damit möglichst viel der eingeschlagenen Luft erhalten bleibt. Nur dadurch wird der Kuchen luftig, locker. IMG_6499

Zum Schluss die Milch unterrühren. Es entsteht ein relativ flüssiger Teig.

Ein tiefes Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig darauf gießen und mit einem Teigschaber gleichmäßig verteilen.

Die Beeren waschen, putzen und gut abtropfen lassen. Die Beeren auf dem Teig verteilen.IMG_6516

Den Kuchen auf der 2. Schiene von unten im vorgeheizten Backofen bei 200 °C mit Ober- und Unterhitze für 15 – 20 Minuten backen, bis er goldbraun geworden ist.

Den Kuchen abgedeckt auskühlen lassen und kurz vor dem Verzehr mit Puderzucker bestäuben.

Sommerlich beim Picknick, auf Reisen oder im Garten genießen. Sollten Reste übrig bleiben, kann man sie gut einfrieren.

IMG_6511

One thought on “Sommerbeerenkuchen

  1. Pingback: Dickmilch-Sahne Pudding mit Heidelbeeren | scheckenlaks

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *