Spinatsuppe – schnell, einfach, gut

IMG_6297Eigentlich keine Zeit zum Kochen? Dann ist diese Suppe genau richtig, nein, es ist kein Fertigprodukt, geht aber trotzdem superschnell zuzubereiten. Sie kommt mit wenigen Zutaten aus, schmeckt lecker und ist damit prima für die hektische Alltagsküche oder auch die eher minimalistische Urlaubsküche geeignet. Klingt gut, oder?

Spinatsuppe – schnell, einfach, gut für 3 Personen

Zutaten:

  • 3 TL Butter
  • 6 dl Gemüsebrühe
  • 3 dl Milch
  • 450 g gehackter Blattspinat (TK)
  • 6 TL Mehl
  • etwas Wasser zum Anquirlen des Mehls
  • Salz
  • Pfeffer
  • geriebene Muskatnuss
  • 1 mittelgroße rote Paprikaschote als Suppeneinlage

Zubereitung:

Die Butter im Suppentopf schmelzen lassen. Gemüsebrühe und Milch, danach den Spinat (geht wunderbar auch im gefrorenen Zustand) hinzugeben. Die Suppe einmal aufkochen lassen. Währenddessen das Mehl mit etwas Wasser in einem Becher klümpchenfrei verquirlen. Nun die Mischung unter ständigem Rühren in die Suppe gießen. Alles nochmals aufkochen und für ca. 5 Minuten leicht köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und etwas geriebener Muskatnuss abschmecken. Fertig.

Als Suppeneinlage fanden wir eine rote Paprikaschote sehr gut, dafür haben wir diese gewaschen, geputzt und in kleine Stücke geschnitten.

Die Suppe auf Teller geben, mit dem Paprika bestreuen und zusammen mit einem Stück Brot genießen. Bei uns gab es eine Art “Polarbrød” dazu. Was es damit auf sich hat und welches Rezept wir verwendet haben, gibt es morgen auf dem blog zu lesen. Bis dahin – genießt die minimalistische Küche.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *