Tacogratin – Norwegian Style

IMG_3853Wenn es bei uns am Wochenende etwas ganz besonders Leckeres geben soll, dann fällt die Wahl, besonders jetzt im Herbst, immer mal auf ein TexMex-Gericht. Da ich die Inspiration zu diesem Rezept auf Trines matblogg erhalten habe, habe ich es “Norwegian Style” getauft. Das passt auch in anderer Weise sehr gut, da Tacos, Burritos und Co. der vor 10 – 15 Jahren in Norwegen als “kosemat” (besonderes, leckeres Essen) üblichen Freitags- bzw. Wochenendpizza gerade etwas den Rang ablaufen. So auch bei uns. Wie immer habe ich hier und da etwas an dem Rezept verändert und an unsere Geschmacksvorlieben angepasst. Besonders beim Würzen sollte man sich vorsichtig herantasten, da eine ganze Menge Chilis in der Tacogewürzmischung enthalten sind.

Tacogratin für 3 Personen

Zutaten:

  • 400 Gramm Hackfleisch
  • ca. 1 EL Tacogewürzmischung (Abschmecken!)
  • ca. 2 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 1 große Möhre
  • ca. 1/2 rote Chilischote
  • 1 große Knoblauchzehe
  • 1 Dose Rote Bohnen (Füllmenge 420 g)
  • 1 Dose geschälte Tomaten (Füllmenge 400 g)
  • etwas Zucker
  • Salz
  • gemahlener Koriander
  • frischer Koriander
  • ca. 100 g Tortillachips (Geschmacksrichtung nach eigener Wahl)
  • ca. 2 Handvoll geriebener Käse
  • 1 Limette in Scheiben

Zubereitung: IMG_3841

Zwiebel, Möhre, Chilischote und Knoblauchzehe waschen, putzen und in kleine Stücke schneiden.

Zwiebel- und Möhrenstückchen in einer großen Pfanne in Olivenöl anbraten, bis sie etwas weich geworden sind. Das Hackfleisch, die Chili- und Knoblauchstückchen sowie den Großteil der Tacogewürzmischung sowie etwas Salz und gemahlenen Koriander zufügen, mehrere Minuten braten, bis die Hackfleischstückchen gar sind. Dabei regelmäßig umrühren. Danach die roten Bohnen sowie die in Stückchen geschnittenen Tomaten ergänzen. Das ganze unter gelegentlichem Rühren weiter köcheln lassen, bis ein Teil des zugefügten Tomatensaftes (aus der Dose) eingekocht ist. Danach die Mischung abschmecken und ggf. etwas Zucker oder mehr Salz bzw. Tacogewürzmischung zufügen.

Daran anschließend alles in eine Auflaufform füllen, die Tortillachips entlang der Kante in das Gratin stecken und mit dem geriebenen Käse bestreuen. Im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten bei 200 °C für ca. 10 Minuten backen, bis der Käse zerlaufen ist und die Chips eine braune Farbe erhalten haben.

Das Gratin mit einigen Korianderblättern bestreuen, mit etwas Limettensaft beträufeln und sofort zusammen mit einem Salat servieren. 

IMG_3846

Tomaten-Eisberg Salat für 3 Personen

Zutaten:

  • 3 Tomaten
  • 1/2 Kopf Eisbergsalat
  • 1 Zwiebel
  • Saft 1 Limette
  • 1 EL heller Balsamicoessig
  • 2 EL Olivenöl
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer
  • ca. 1 EL Schnittlauch
  • Koriander zur Garnierung

Zubereitung:

Tomaten und Eisbergsalat waschen, putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Zwiebel schälen und in kleine Stückchen schneiden. Limettensaft, Olivenöl und Essig mischen, mit Salz und Pfeffer würzen. Das Dressing kurz vor dem Servieren auf den Salat geben, danach Schnittlauch und Koriander zugeben. Den Salat vor dem Servieren nochmals abschmecken und ggf. mehr Gewürze zufügen.

Tacogewürzmischung zur Bevorratung  

Zutaten:

  • 3 EL Chilipulver* oder 2 EL Chili ancho (milde Chilisorte)
  • 2,5 TL getrocknete Chiliflocken
  • 3 TL getrockneter Oregano
  • 2 EL Kreuzkümmel
  • 2 EL Paprikapulver
  • 2,5 TL Knoblauchpulver
  • 1 TL schwarzer Pfeffer
  • 1/2 TL Cayennepfeffer

Zubereitung:

Tacogewürzmischungen gibt es in vielen Varianten, daher gilt es, sich selbst bis zu seiner Lieblingsmischung vorzuarbeiten. Hier habe ich unseren Favoriten beschrieben, der auf unsere Vorlieben z.B. hinsichtlich Schärfe abgestimmt ist. Salz habe ich absichtlich nicht in die Mischung aufgenommen, da ich bessere Erfahrungen damit gemacht habe, dieses dem Essen einzeln hinzufügen.

Natürlich bietet der Handel auch fertige Taco-Mischungen an. Alle, die ich gesehen hatte, enthielten jedoch Glutamat, Zucker und Salz, also die billigen “Gewürze”, in relativ großer Menge. Das ist jedoch für ein Tacogewürz nicht notwendig, daher habe ich beschlossen, selbst zu mischen.

*Eine Gewürzmischung ist jedoch auch in unserem Taco-Favoriten enthalten, das Chilipulver. Ich habe eine milde Mischung ohne Glutamatzusatz verwendet, deren Hauptbestandteil Chili ancho Pulver ist.

Nach der langen Vorrede nun jedoch zur Zubereitung, diese ist extrem einfach, man mischt die verschiedenen Gewürze und bewahrt sie in einer dicht schließenden und entsprechend beschrifteten Dose auf.

3 thoughts on “Tacogratin – Norwegian Style

  1. Pingback: TexMex-Pie – eine ungewöhnlich leckere Kombination | scheckenlaks

  2. Pingback: TexMex: Gratinierte Burritos mit Guacamole und Tomatensalsa | scheckenlaks

  3. Pingback: Vegetarische gratinierte Burritos mit minimalistischer Guacamole und Tomatensalsa | scheckenlaks

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *