Tag Archives: Ostern

Kartoffelsalat mit Matjes – unsere Festvariante

IMG_1479Die meisten Familien haben wahrscheinlich das eine oder andere Traditionsrezept, das immer zu bestimmten Anlässen zubereitet wird. Unser Kartoffelsalat ist so ein Fall – es gibt ihn seit ich denken kann immer genau dreimal jährlich, am Heiligabend, am Sylvesterabend und zu Ostern, sonst nie. Nicht zuletzt dadurch wird er zu etwas ganz Besonderem, das mit großer Vorfreude hergestellt und erwartet wird. Dieser Salat hat eine bereits über mehrere Generationen reichende Geschichte, schon bei meiner Oma gab es ihn genau zu diesen drei Anlässen, ob sie die Begründerin der Tradition war, wissen wir leider nicht. Genau wissen wir jedoch, dass die zubereitete Menge des Salats schon immer bewusst so gewählt wurde, dass etwas übrig bleibt, was dann am folgenden Morgen zum Frühstück verspeist werden kann. Ebenso sicher ist, dass Änderungsversuche bei der Rezeptur zu mittleren Familienaufständen führen, daher bleibt der Salat genauso wie er ist (ok, die Mayonnaise hat meine Oma früher sicher selbst hergestellt, das ist also die Ausnahme, die die Regel bestätigt).

Kartoffelsalat mit Matjes – unsere Festvariante für 3 Personen inkl. Frühstücksrest

Zutaten:

  • 800 – 900 g Kartoffeln, festkochende Sorte
  • 2 Bockwürste oder 2 Paar Wiener
  • 1 großer säuerlicher Apfel
  • 1/2 große Zwiebel
  • 8 – 10 kleine Gewürzgurken (z. B. Cornichons)
  • 2 Tomaten
  • 2 hart gekochte Eier
  • 1 Pck. Matjesfilets in Öl (300 g)
  • 60 – 80 ml Mayonnaise
  • ca. 3 EL Kaffeesahne
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer
  • Schnittlauch und / oder Petersilie zur Garnierung

Zubereitung:

Als erstes die Kartoffeln mit Schale (ca. 25 Minuten, je nach Größe der Kartoffeln) gar kochen. Dies geschieht am besten am Abend vor der eigentlichen Zubereitung.

Am nächsten Morgen die Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Apfel, Zwiebel, Gurken und Tomaten klein würfeln.

Sollten die Bockwürste bzw. Wiener in einer harten Pelle stecken, dann diese abziehen, danach die Würste in kleine Stückchen schneiden.

Die Eier hart kochen (ca. 8 Minuten), mit kaltem Wasser abschrecken, schälen und ebenfalls würfeln.

Die Matjesfilets kurz abtropfen lassen, anschließend klein schneiden.

Alle Zutaten in einer großen Schüssel vorsichtig vermengen. Die Mayonnaise mit der Kaffeesahne verquirlen und über den Salat gießen. Den Salat erneut vorsichtig umrühren und abgedeckt an einem kühlen Ort bis zum Abend durchziehen lassen.

Kurz vor dem Servieren den Salat mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit gehackter Petersilie oder in Röllchen geschnittenem Schnittlauch garnieren.

Beim Zubehör zum Salat sind wir weniger traditionsgebunden, es passen sowohl Wiener, Bock- oder Bratwürste als auch Lachsfilets oder Karpfen dazu.

So, jetzt freue ich mich schon richtig auf Sylvester, die hervorragende Aussicht von unserem Berg auf das Feuerwerk und den Kartoffelsalat, natürlich.

IMG_1727