Winterkekse mit Haferflocken, Schokolade und Orange

IMG_0974Mit Haferkeksen kann man viele Leute begeistern. Ich sage nur Kekskisten bei Ikea. Wer die mag, wird diese Winterkekse lieben. Haferflocken in Kombination mit dunkler Schokolade, versehen mit einer Orangennote schmecken nämlich einfach nur gut.

Mehr gibt es dazu nicht zu sagen, außer vielleicht noch, dass diese locker knusprigen Kekse ganz und gar unkompliziert herzustellen sind.

Winterkekse mit Haferflocken, Schokolade und Orange (ca. 24 Stück)

Zutaten:

  • 125 g Butter, zimmerwarm
  • 100 g brauner Zucker
  • 1 Ei (Größe L)
  • 150 g Weizenmehl (405)
  • 50 g kernige Haferflocken
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/4 TL Salz
  • 100 g Schokolade (gern 70 % Kakaogehalt)
  • Schale von 1 Bio-Orange

Zubereitung:

Zuerst die Schokolade mit einem stabilen Messer in Stücke hacken. Die Bio-Orange gut waschen und mit einem Zestenreißer oder ähnlichem dünn schälen. Dabei nur die orangen Teile er Schale verwenden, sonst schmecken die Kekse bitter. Eventuell die Schalenstücke mit einem Messer fein hacken.

IMG_0968

Die Butter mit einem Handrührgerät oder in einer Küchenmaschine cremig rühren. Den Zucker hinzugeben und so lange weiterrühren, bis eine helle, leicht schaumige Masse entstanden ist.

Danach das Ei in die Masse für ca. 2 Minuten einrühren.

Das Mehl mit den Haferflocken, dem Backpulver und dem Salz vermischen.

Die Mehlmischung unter die Butter-Zuckermasse mischen. Dazu benutzt man am besten einen stabilen Löffel. Zum Schluss noch Schokolade und Orangenschalen hineinkneten. Es entsteht ein ziemlich klebriger, feuchter Teig.

Den Teig auf eine Plastfolie geben und mithilfe dieser zu einer ca. 25 cm langen Rolle formen. Die Rolle für ca. 45 Minuten in den Gefrierschrank legen, so dass die Butter hart wird.

Die Plastfolie entfernen und die Rolle in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. 2 Backbleche mit Backpapier auslegen. Die Kekse darauf mit relativ weitem Abstand verteilen. Wenn es notwendig ist, kann man die Kekse jetzt auch noch in eine runde Form zurecht drücken.

IMG_0973

Die Kekse im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene bei 180 °C (Ober- und Unterhitze) für 12 – 14 Minuten backen. Sie sind fertig, wenn sie eine goldbraune Farbe angenommen haben. Jeder Backofen weist andere Backeigenschaften auf, daher ist die Zeitangabe nur als Richtschnur zu verstehen. Nach dem Abkühlen sollten die Kekse knusprig, jedoch weder hart noch saftig-weich sein.

Mit dem 2. Blech ebenso verfahren.

Die Kekse ca. 5 Minuten auf dem Blech ruhen lassen, ehe man sie auf ein Gitterrost zum vollständigen Abkühlen umsortieren kann.

Wenn die Kekse vollständig abgekühlt sind, sollte man sie in einer dicht schließenden Dose aufbewahren.

Der rohe Keksteig lässt sich gut einfrieren, so dass man im Bedarfsfall schnell frische Kekse backen kann. Der Teig sollte vor dem Backen jedoch aufgetaut sein, was aber nicht allzu lang dauert.

Genießt die Adventszeit!

IMG_0983

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *